Unterliga West Meisterschaft 2013/2014

Am Sonntag, dem 23. März begann mit dem Auswärtsspiel gegen Ligist die Rückrunde in der Unterliga West. Dieses hart umkämpfte Spiel gegen einen durchaus starken Gegner ging leider mit 3:2 verloren. Dabei ging es schon um sehr viel, wäre doch ein Sieg gegen einen der unmittelbaren Tabellennachbarn sehr wichtig gewesen. Das erste Heimspiel gegen Köflach den Tabellenführer der Unterliga West ging mit 5:0 verloren. Trotzdem konnte man sehen, wo unsere neu formierte junge Mannschaft nach der langen Winteraufbauzeit steht. Nach dem Herbstdurchgang überwinterte Heimschuh mit 6 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Eine ungünstige Ausgangslage, weil es im Frühjahr mit Sicherheit um den Klassenerhalt geht. Um für dieses Szenario gerüstet zu sein, war es auch notwendig, die Mannschaft umzubauen, aber auch punktuell zu verstärken. Haben doch neben Raphael Silberschneider (dienstlich in Amerika), auch Stefan Köstenbauer, Markus Rosenberger, Patrick Poherc, Bruno De Oliveira, Thomas Bauer, Michael Hainz und Nikola Nikcevic den Verein verlassen. Den scheidenden Spielern viel Glück und Erfolg bei ihrer neuen Tätigkeit. Neu in der Mannschaft sind jetzt Nico Ploder (SV Tillmitsch), Maximilian Körbler (FC Großklein), Marco Viet (FC Preding), Gerd Harrer (SV Straßgang), Arsim Isufi (SV Flavia Solva), Rene Lipp (SV Flavia Solva), Kristian Skerget (Slowenien) und Tadej Koder (Slowenien). Außerdem spielt der Heimschuher Mario Scherkl nach seinem Engagement bei Gralla wieder für den SV Heimschuh. Ein erster Versuch, neue Wege zu gehen.
Fußball ist ein teures Hobby geworden und so sind die Funktionäre gezwungen, jeden Euro zweimal umzudrehen, bevor man ihn ausgibt. Etwa die Tatsache, dass heimische Spieler weitaus mehr kosten als solche aus Slowenien. Und wenn man hier nicht die Bremse ansetzt, geht es bald allen wie dem alten Traditionsverein Flavia Solva. Die Spieler waren nicht mehr finanzierbar und deshalb blieb nur ein Ausweg: Der Verein hat den Spielbetrieb eingestellt.
Das wollten wir vermeiden und sind auf dem Weg, vermehrt Fußballern aus Heimschuh und Umgebung die Chance zu geben, sich zu profilieren. Das wird zwar nicht so schnell gehen, doch gibt es mit unseren beschränkten Mitteln keine andere Möglichkeit.
Im Frühjahr sollte die Mannschaft aber stark genug sein, das erklärte Ziel - den Klassenerhalt in der Unterliga West - zu erreichen. Voraussetzungen dafür sind allerdings wie immer eine halbwegs verletzungsfreie Rückrunde, das notwendige Glück und unsere treuen Fans, die die Mannschaft als „Zwölfter Mann“ hoffentlich auch diesmal unterstützen!

Neuzugänge v.l.n.r.: Nico Ploder, Maximilian Körbler, Marco Viet, Gerd Harrer, Arsim Isufi, Rene Lipp, Kristian Skerget und Tatej Koder (Fotos - siehe Beilage)


 

Web-Design, Wartungsmodul und CMS Hosting by Webagentur Koerbler, Mario Koerbler